Diese Seite verwendet Cookies. Details anzeigen <Hier klicken>
X
  GO
de-DEit-IT

Die Jahresberichte zeigen die wichtigsten Zahlen und Daten der Bibliothek und geben Ihnen einen Einblick in die rege Bibliotheksarbeit.

 

Jahresrückblick – So war 2016 in der Bibliothek

 

Das Jahr 2016 war ein bewegtes in der öffentlichen Bibliothek Auer. Die Besucher- und Ausleihzahlen steigen stetig weiter, der Seminarraum wird durchschnittlich alle 3 Tage genutzt und zahlreiche Besuche von KITA, Elki, Kindergarten und Schule brachten Leben in die Bibliotheksräume. Seit dem Herbst gibt es außerdem monatliche „Bookstart“-Treffen für die Kleinsten, die an jedem 3. Dienstag im Monat am Vormittag stattfinden.

Auch die Veranstaltungen der Bibliothek Auer werden gern genutzt. 2016 fanden 50 Veranstaltungen statt, das sind fast doppelt so viele wie zwei Jahre davor! Damit kann die Bibliothek zu Recht als Treffpunkt für das Dorf bezeichnet werden.

Für ein immer neues, attraktives Angebot sorgten nicht nur die über 1200 Neuankäufe (davon 200 von den Lesern gewünscht), sondern auch die Buchpakete, die von anderen Bibliotheken für einige Monate ausgeliehen

wurden: Großer Beliebtheit erfreuten sich die Heimatromane und Großdruckbücher aus der Mittelpunktbibliothek Neumarkt, aber auf Interesse stießen z.B. auch die Wanderführer der AVS-Bibliothek. Im Sommer ergänzen Jugendbücher aus der Oberschule für Landwirtschaft nun schon seit mehreren Jahren das Angebot.

Sehr geschätzt wird auch die große Auswahl an Zeitschriften, die die Bibliothek bietet: 45 Zeitschriftenabonnements versorgen alle Geschmäcker mit wöchentlich neuem Lesestoff.

All diese Dinge wären aber niemals ohne die unermüdliche Arbeit von 20 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen möglich, die auch 2016 in über 1000 Stunden sichergestellt haben, dass unsere Bibliothek zu einem Ort wird, den man immer gern besucht. Ein herzliches Dankeschön an alle, die uns unterstützen. Wir freuen uns auf ein gemeinsames 2017!

Hier finden Sie unseren ausführlichen Jahresrückblick für das Jahr 2016:

Jahresbericht Jahr 2016

 

Jahresrückblick – So war 2015 in der Bibliothek


Auch im letzten Jahr war wieder viel los in der Öffentlichen Bibliothek Auer: Vier Mal führte Margot Schwienbacher durch eine Literaturrunde. Jeden Dienstag traf sich der Stricktreff, einmal pro Monat fand eine Initiative zum „Bookstart“ für Kinder von 18 bis 36 Monaten statt. Seit kurzem werden Vorlesestunden für Vor- und Grundschüler/innen zweisprachig angeboten und von Julia Grasser und Cristina Daprà lebendig und spannend gestaltet. Dazu kamen zahlreiche weitere Veranstaltungen.

Auch das digitale Angebot wurde erweitert: Die Bibliothek erhielt eine neue Homepage mit einem Infoblatt; Verlängerungen und Medienwünsche sind nun auch online möglich. 5 E-Book-Reader stehen zur Ausleihe bereit und jeden Donnerstagabend kann man sich in der Bibliothek dazu beraten lassen.

Ein ständig neues und attraktives Medienangebot konnte auch durch zahlreiche Tauschringe und Ausleihen von Medienpaketen gewährleistet werden, so z.B. mit dem Konsolenspielring, dem Austausch mit der Oberschule für Landwirtschaft, der Bibliothek Tramin und der Mittelpunktbibliothek Neumarkt. Die Bibliothek wird immer mehr auch zum Treffpunkt für alle, die Tageszeitungen und Zeitschriften lesen oder gemütlich zu einer Kaffeepause im oberen Stock zusammensitzen.

All diese Initiativen werden durch die unermüdliche Arbeit der Bibliothekarin Ida Niederwolfsgruber, des Bibliotheksrates und der ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen ermöglicht; allein an der Ausleihe wurden 2015 über 1100 Stunden ehrenamtlich geleistet! Im Sommer erhielten wir tatkräftige Unterstützung durch die Jugendlichen des Projekts „TuDu“ (insgesamt 277 Stunden). Deshalb ein herzliches Dankeschön an alle, die dazu beitragen, dass die Öffentliche Bibliothek Auer ein Ort bleibt, den man gern aufsucht, und natürlich an alle treue Nutzer!