Diese Seite verwendet Cookies. Details anzeigen <Hier klicken>
X
  GO
de-DEit-IT

Mittelpunktbibliothek Ueberetsch

Bibliotheken

 

Unser Motto

Zusammenkommen ist ein Beginn,
Zusammenbleiben ein Fortschritt,
Zusammenarbeiten ein Erfolg.

Zitat von Henry Ford

 

 

Bibliothek St. Pauls: Spielenachmittag

Kinder und Erwachsene dürfen neue, aber auch bekannte Brettspiele, wie „Looping Louie“ und „Dragi Drache“ spielen. Die Spiele werden von den freiwilligen Helfer/innen erklärt und anschließend miteinander gespielt. Bei Sonnenschein und auch bei Regenwetter bekommt jeder einen erfrischenden Himbeersaft.
Darum schaut vorbei, denn Spielen macht Spaß und ist jedes Mal ein tolles Gemeinschaftserlebnis.

Mittwoch, 23. August 2017 von 16 bis 18 Uhr im Schulhof von St. Pauls

Das Bibliotheksteam und die Mitarbeiter/innen des KFS St. Pauls/Missian

Leben am Wasser

Bibliothek Eppan / Bibliothek St. Pauls

Wassererlebnistag für Kinder

Raus in die Natur: Wasser erleben und erfahren. Unter diesem Motto laden wir Kinder im Grundschulalter zu einem Vormittag am Großen Montiggler See ein.
Alle Lebewesen sind vom Wasser abhängig. Um das zu verstehen, erkunden wir mit der Naturführerin und Kräuterpädagogin Hildegard sowie mit dem Vogelkundler Christian die geheimnisvolle Welt der Tiere und Pflanzen im Wasser und am Seeufer. Spannende Experimente, Rätselfragen, Spiele und eine kleine Jause runden die Exkursion auf erlebnisreiche Weise ab.

Termin: Mittwoch, 30. August

Treffpunkt um 9:00 Uhr vor dem Parkplatz am See
Ende: 12:30 Uhr

Anmeldungen nehmen die Bibliotheken von St. Pauls und St. Michael bis zum 25. August entgegen.

 

Libellen gehören zu den faszinierenden Lebewesen am Wasser

Spielabend im Bibliothekspark von St. Michael

Beim Einbruch der Dämmerung waren am 26. Juli alle Tische besetzt. Lisi und Julia vom Jugenddienst und unsere Praktikantin Karolin erklärten unsere neuen Spiele. Auch die leidenschaftliche Spielerin Sabina hat ihre Kenntnisse angeboten.

Am Langen Mittwoch, 23. August, laden wir wiederum zum Spielen ein. Beginn um 18 Uhr, Ende um 22 Uhr. Bei Regen spielen wir in der Bibliothek.

 

 

Benefiz-Ausstellung "Die Farben von Castelluccio"

St. Michael/Eppan. Seit vielen Jahren besuchen die Fotoamateure Kaltern die Hochebene von Castelluccio di Norcia in Umbrien. Alljährlich färben Kornblumen und Klatschmohn die Linsenfelder in sattes Blau und leuchtendes Rot und bieten so zahlreiche ansprechende Fotomotive.

Nach den verheerenden Erdbeben im Herbst 2016 haben die Fotoamateure spontan den Entschluss gefasst zu helfen und gemeinsam mit den Fotoklubs Strix Naturfotografen, Sichtweise Südtirol, Fotoklub Bruneck und ImFocus Fotoklub Passeier diese besondere Ausstellung organisiert. Die ausgestellten Bilder können käuflich erworben werden. Der Erlös der Aktion bildet einen Baustein zum Wiederaufbau und kommt dem Verein PROLOCO Castelluccio – und damit der Dorfbevölkerung – zu Gute.

Die Benefiz-Ausstellung „Die Farben von Castelluccio“ ist bis 19. August in der Mittelpunktbibliothek Eppan zu sehen.

Bild: Blick auf Castelluccio di Norcia mit den bunten Feldern. Foto: Toni Jaitner

lesamol: junge Leute lesen

lesamol ist eine Leseaktion, bei der es darum geht, Bücher zu lesen und online zu bewerten.
Unter allen abgegebenen Bewertungen werden tolle Sachpreise vergeben.
Außerdem kannst du einen Kreativpreis gewinnen: Entwirf ein neues Buchcover zu einem der lesamol-Bücher und lade es hoch.

Wie das geht und wie du teilnehmen kannst, erfährst du hier.
Mitmachen kannst du, wenn du zwischen 11 und 16 Jahre alt bist und in Südtirol wohnst.

 

Sommerleseaktion „Kinder in aller Welt“

Kinder in aller Welt“ lautet das Motto der diesjährigen Sommerleseaktion für Grundschüler im Bezirk Überetsch.
Die Teilnehmer können in erzählenden Büchern und in Sachbüchern vieles über das Leben von Kindern in den verschiedenen Kontinenten der Erde erfahren.

Wer in der Zeit vom 1. Juni bis 12. September mindestens fünf Bücher liest, wird mit einer Überraschung belohnt.

Informationen und Teilnahmescheine gibt es bei den Bibliotheken von Nals, Andrian, Vilpian, Terlan, Siebeneich, Frangart, St. Pauls, Girlan, St. Michael und Kaltern.

Ein Baustein der "Bibliothek Südtirol" umgesetzt von:

Amt für Bibliotheken und Lesen der Autonomen Provinz Bozen-Südtirol, Bibliotheksverband Südtirol und Südtiroler Gemeindenverband.