Diese Seite verwendet Cookies. Details anzeigen <Hier klicken>
X
  GO

 

BILDERVORTRAG MIT PETRA THEINER – 17.11.2017

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

________________________________________________________________________________________________________________________________

 

WIR FEIERN! - Die Bibliothek lädt herzlich ein zur

WIEDER-ERÖFFNUNG DER ZWEIGSTELLE UTTENHEIM

 

 

"Gesund in den Frühling mit Kräutern und Naturtipps"

Die kräuterkundige Bergbäuerin und Buchautorin Gertrude Messner ist auf einem Selbstversorger-Bauernhof in Verbundenheit mit der Natur aufgewachsen. Dort betreibt sie auch heute noch gemeinsam mit ihrem Mann den Neuschwendthof in Brandenberg. Von ihr erfuhren die Teilnehmer Grundwissen über die Wirkungsweise von heimischen Kräutern und über deren Anwendung und Verarbeitung.

   

Am großen Büchertisch der Bibliothek konnten sie Literatur über Kräuter und Garten anschauen.

Woasch du no, bol mo... - Kindheitserinnerungen aus der Bachscheide

Mathilde Hellweger, Maridl und Hartmann Polt erinnern sich...

 

 


 

 

Vorstellung des neuen Lyrikbandes "verminte grenzen"  mit Josef Duregger


 

„Die Südtiroler Soldaten in der Wehrmacht und in der Waffen-SS und im Zweiten Weltkrieg"

 

 

 

 

 

 

 

 

Herr Raffin referierte über die Südtiroler Soldaten, die bei der deutschen Wehrmacht und der Waffen-SS waren und stellte einige Fallbeispiele von Soldaten vor.

Zunächst ging er auf die verschiedenen Einsatzgebiete und auf die Regimenter ein. Er berichtete über den Alltag der Soldaten im Krieg und die schlechten Bedingungen der Kriegsgefangenen in den Lagern.

Beim anschließenden Umtrunk diskutierten die Teilnehmer noch länger, stellten Parallelen zum heutigen politischen Zeitgeschehen her und lasen in vom Referenten mitgebrachten Original-Feldpostbriefen.

Die Farb- und Stilberaterin Martha Erlacher gab Einblick, wie man sich selbst, sein Körpergefühl, sein Selbstvertrauen und seine natürliche Überzeugungskraft neu entdecken kann, einfach wie man weiß, was wirkt. Beim Workshop konnten sich die Teilnehmer noch eingehender mit der Bedeutung der adäquaten Farben und ihres persönlichen Stils befassen.

"Mit Naturmaterialien basteln" am 12. Februar 2017

Während sich die Eltern auf dem Saatgutfest aufhielten und an den Ständen Saatgut erstehen oder einfach nur sich in Ruhe die Ausstellungen anschauen konnten, hielten sich die Kinder gerne in der Bastelstube bei Margareth und Bibliothekarin Paula auf. Jeder, ganz nach eigenen Vorstellungen und eigener Phantasie durfte Bilder mit altem Saatgut, Naturmaterialien aus Feld und Wald Bilder kreieren. Es entstanden sehr schöne Kunstwerke!

15 Jahre Öffentliche Bibliothek Gais. Zu diesem Anlass fand eine Reihe von ganz unterschiedlichen Veranstaltungen statt. Höhepunkt war der Festakt am Tag der Bibliotheken.

Hier einige Eindrücke:

"Ich ging durch die Hölle - die Geschichte eines Suchtkranken" - ein Vortrag mit dem Autor des Buches Konrad Fissneider.

"Mit Kindern über das Sterben sprechen"

 

Die Referentin gab sehr einfühlsam Einblick, wie Eltern mit Kindern dem Thema Tod und Trauer unbefangen und für beide Seiten heilsam begegnen können.

Die Auseinandersetzung mit dem (Tabu)Thema Tod empfiehlt sich vor allem auch dann, wenn diese nicht durch eine akute Notwendigkeit gefordert ist, erklärte die Referentin. So sind Erwachsene mit einer gewissen Ruhe, Sicherheit und Besonnenheit handlungsfähig und können den Kindern und Familien unterstützend beistehen.

 

Bild: Sehr einfühlsam erklärte die Sterbebegleiterin, wie Eltern sich verhalten und ihre Kinder unterstützen können, wenn sie mit dem Thema Tod konfrontiert werden.

Geführte Meditation mit Musik mit Kathrin Gschleier

Kathrin Gschleier führte die Teilnehmer auf eine musikalische Phantasiereise mit inneren Bildern. Ziel war es, die Gedanken ruhen zu lassen, innere Gelassenheit zu finden und in Kontakt mit sich und den eigenen Gefühlen zu treten.

Pasta Werkstatt mit Markus Holzer

 

Markus Holzer stellte phantasievoll mit Werkzeug aus dem Baumarkt verschiedene Pasta-Sorten her. Er gab Tipps zur Herstellung von Pasta-Teig und wie die Soße garantiert an der Pasta  haften bleibt. Mit Genuss verkosteten die Teilnehmer die von ihm kreierten Pasta- und Gnocchi-Gerichte.