Diese Seite verwendet Cookies.
<Hier klicken>
de-DEit-IT
Freitag, 18. August 2017
   
minimieren

Bibliothek Mals

Gen.I.Verdross 26

39024 Mals

0473/835255

bibliothek.mals@gemeinde.mals.bz.it

Gemeinde Mals

Öffnungszeiten 

 

MO 8:00 - 11:00 14:30 - 17:30
DI 8:00 - 11:00  
MI 8:00 - 11:00 14:30 -17:30
DO 8:00 - 11:00  
FR 8:00 - 11:00 14:30 - 18:30

Öffnungszeiten Sommer (Schulende,Juli - August)

MO 8:00 - 11:00 16.00 - 19.00
Di 8:00 - 11:00  
MI 8:00 - 11:00 16:00 - 19:00
DO 8:00 - 11:00  
Fr 8:00 - 11:00 16:00 - 19:00
minimieren
WiFree.Kostenlos surfen

Verbinden Sie Ihr wireless-fähiges Gerät (Notebook, Smartphone, iPad u. ä.) mit dem Wireless-Netzwerk „Gemeinde Mals“.Wenn Sie sich mit Ihrem Laptop oder Ihrem Smartphone in Reichweite des WiFree-Signals aufhalten, wird das Netz auf dem Gerät angezeigt. Mit einem Klick auf die Netz-Bezeichnung öffnet Ihr Browser die Registrierungsseite. Hier können Sie sich bei WiFree anmelden. Die Zugangsdaten werden Ihnen per SMS-Nachricht aufs Mobiltelefon geschickt. Mit diesen Zugangsdaten können Sie in allen Gemeinden surfen, in denen WiFree aktiv ist.

 

minimieren

minimieren

Tutoring für autonomes Sprachenlernen - in Zusammenarbeit mit der Sprachenmediathek Meran

Ab September 2017 können alle Interessierten in den Bibliotheken von Schlanders und Mals jeweils an einem Dienstag im Monat Beratungen zum Thema „Autonomes Sprachenlernen“ kostenlos in Anspruch nehmen.

Wir wollen den Nutzern helfen, die eigenen Stärken und Schwächen zu erkennen, sich konkrete und rea­lis­ti­sche Ziele zu setzen und Ressourcen und Technologien der Bibliotheken, der Sprachenmediathek und des Internets gezielt einzusetzen.

Weitere Infos und Anmeldung in den Bibliotheken: Mittelpunktsbibliothek Schlanders (Tel. 0473 730616, Bibliothek Mals (Tel. 0473 835255).

Geplante Termine (10):

Vormittag (11-12) in Mals; bei Bedarf (mehr als 2 Termine) kann ich natürlich früher dort sein!

Nachmittag (14-15) in Schlanders

19.09.2017

17.10.2017

21.11.2017

19.12.2017

16.01.2018

20.02.2018

20.03.2018

17.04.2018

15.05.2018

12.06.2018

minimieren

Lesamol - 1. Mai - 31. Oktober 2017

lesamol – junge Leute lesen und gewinnen! wird im Sommer 2017 zum 5. Mal aufgelegt. Bei dieserLeseaktion geht es darum, Bücher zu lesen und online zu bewerten. lesamol beginnt am 1. Mai und läuft bis 31. Oktober 2017. Alle Jugendlichen im Alter von 11 bis 16 Jahren, die in Südtirol wohnhaft sind, können daran teilnehmen.

Aus einer Shortlist von 30 Jugendbüchern lesen die Teilnehmenden eines oder mehrere Bücher und geben dann auf der Webseite www.lesamol.com eine Bewertung ab. Mit dieser Bewertung nehmen sie an der Verlosung von tollen Sachpreisen teil, z.B. farbige Kopfhörer, nette USB-Sticks, Mediengutscheine. Insgesamt werden 50 Sachpreise verlost.

Auf der Webseite gibt es alle weiteren Informationen und die Shortlist der 30 Bücher. 

Zusätzlich zu den Sachpreisen gibt es für einfallsreiche Kids und Jugendliche als Kreativpreise - zwei iPad mini - zu gewinnen; eines in der Kategorie der 11- bis 13-Jährigen und eines in der Kategorie der 14- bis 16-Jährigen. All jene, die zu einem der Bücher ein neues Cover entwerfen und auf die Webseite hochladen, nehmen daran teil. Unter den Einsendungen wird eine Fachjury die originellsten und kreativsten Cover auswählen.

minimieren
Nuntio.Content

Franz-Tumler-Literaturpreis

Juryvorschläge für 2017 - jetzt darf gelesen werden!

Laas – Die Gemeinde Laas, der Bildungsausschuss Laas, Literatur im Südtiroler Künstlerbund und der Verein der Vinschger Bibliotheken vergeben im September 2017 den Franz-Tumler-Literaturpreis.

Bereits zum sechsten Mal wird der Preis in Laas für einen deutschsprachigen Erstlingsroman vergeben. Der von der Südtiroler Landesregierung gestiftete Literaturpreis ist mit 8.000 Euro dotiert und mit einem mehrtägigen Schreibaufenthalt in Laas verbunden. Außerdem vergibt der Verein der Vinschger Bibliotheken einen Publikumspreis: ein zweiwöchiger Schreibaufenthalt in der Künstlerwohnung am Rimpfhof wird ermöglicht, verbunden mit Lesungen in Vinschger Bibliotheken. Die Leserschaft der Südtiroler Bibliotheken hat bis September die Möglichkeit, die nominierten Romane zu lesen und ihren persönlichen Lektürefavoriten zu bestimmen.

Die fünf FinalistInnen und ihre Debütromane der 6. Ausgabe des Franz-Tumler-Literaturpreises, von den Juroren zur Teilnahme ausgewählt:

DABIĆ Mascha: Reibungsverluste. Wien: Edition Atelier 2017. Nominiert von Daniela Strigl
KÁLNAY Juliana: Eine kurze Chronik des allmählichen Verschwindens. Berlin: Klaus Wagenbach Verlag 2017. Nominiert von Kurt Lanthaler
LOHSE Stephan: Ein fauler Gott. Frankfurt a. M.: Suhrkamp/Insel 2017. Nominiert von Elke Heinemann
WEBER Julia: Immer ist alles schön. Zürich: Limmat 2017. Nominiert von Manfred Papst
ZARNEGIN Kathy: Chaya. Frankfurt a.M.: Weissbooks 2017. Nominiert von Gerhard Ruiss

minimieren

Sommer Sonne Lesen

 

 

Unser Sommerlesepreis für Kinder läuft auf Hochtouren. Bereits 500 Stimmzettel wurden bei uns abgegeben. Wir freuen uns über jede Teilnahme!

minimieren
Qualitätsprüfung

Bereits zum vierten  Mal hat die öffentliche Bibliothek Mals das Qualitätsprüfungsverfahren „AUDIT“ erfolgreich bestanden. Die zahlreichen Auflagen, die die Prüferinnen  Helga Hoffmann (Amt für Bibliotheken und Lesen) und Edith Strobel (Bibliothekarin in Toblach) sogar übererfüllt werden. Von 41 Punkten wurden 51 erreicht. Dies ist einmal auf die zentrale Lage mitten im Dorf und der guten räumlichen Ausstattung zurückzuführen, die vielseitigen Angebote rund ums Jahr,  Dienstleistungen, wie der Leihverkehr mit Bozen, die gute Vernetzung mit Partnern. Nicht zuletzt aber zählen das gute Angebot an Medien und Information für den Bürger, denn die Bibliothek Mals nimmt im Obervinschgau inoffiziell die Rolle einer Mittelpunktbibliothek ein.

Die Biblitohekarinnen freuen sich über das gute Feedback! 

minimieren

  

Einsicht der Angebote: Anschlagetafel vor dem Kulturhaus in Mals oder unter www.mals-aktuell.com

Schalterstunden: Jeden 1. Mittwoch von 16.30 - 17.30 Uhr (ausgeschlossen Juli und August)

 

Ein erfolgreiches Jahr ging für den Tauschkreis von Mals zu Ende. Der Tauschkreis zählt mittlerweile 39 Mitglieder, vier davon konnten heuer hinzugewonnen werden. Merklich erweitert haben sich die Angebote des Tauschkreises . Von Holz hacken, Entrümpeln, Bildbearbeitung, Fotografieren, Handarbeiten, Behördengänge, Erntehilfe, Musizieren und Kinderbereutung ist alles über den Tauschkreis möglich. Bem Tauschkreis  handelt es sich um eine Vereinignung von Personen mit dem Zweck, dass die Mitglieder einander Leistungen gegen Zeitgutschriften erbringen. Der Tauschkrieis stellt eine organisierte Form der Nachbarschaftshilfe dar.

Empfangene Leistungen müssen nicht dem Dienstleister zurückerstattet werden, sondern können gegenüber jedem anderen Mitglied erbracht werden. Erbrachte Leistungen werden auf ein „Zeitkonto“, ähnlich wie bei einem Bankkonto, gutgeschrieben; das Konto des Leistungsempfängers wird mit einem entsprechenden negativen Betrag („Zeitschuld“) belastet.

Nähre Infos zum Tauschkreis und Anmeldungen sind in der Bibliothek Mals möglich. 

minimieren
Unsere Straßenbibliothek

In unserer Straßenbibliothek kann jeder Bücher hinterlegen
oder sich das passende Buch mit nach Hause nehmen!

 

 

 

 

 

minimieren
Willkommen    |    Mein Konto    |    Mediensuche    |    Veranstaltungen    |    Über uns    |    Leihstellen
minimieren

Ein Baustein der "Bibliothek Südtirol" umgesetzt von:

Amt für Bibliotheken und Lesen der Autonomen Provinz Bozen-Südtirol, Bibliotheksverband Südtirol und Südtiroler Gemeindenverband.

Copyright © 2017 Bibliothek Mals - Biblioteca di Malles