Diese Seite verwendet Cookies. Details anzeigen <Hier klicken>
X
  GO
de-DEit-IT

Öffentliche Bibliothek Riffian

Kirchweg 2/A
39010 RIFFIAN

Tel. 0473 240913

e-mail: bibliothek.riffian@gemeinde.riffian.bz.it

Öffnungszeiten Winter

Mo 15:00 - 17:00
Di 09:00 - 11:00
Mi 18:00 - 20:00
Do 09:00 - 11:00
Fr 17:00 - 19:00
Sa 09:00 - 11:00

Öffnungszeiten Sommer

Di 09:00 - 11:00
Mi 18:00 - 20:00
Do 09:00 - 11:00
Fr 17:00 - 19:00
Sa 09:00 - 11:00

Herzlich willkommen bei Open in der Öffentlichen Bibliothek Riffian

Sie haben Gelegenheit unseren Medienkatalog zu durchsuchen, ausgeliehen Medien vorzubestellen und Ausleihen zu verlängern. Zudem informieren wir Sie über Neuerwerbungen.

Aktionen und Veranstaltungen der Bibliothek werden auf dieser Seite angekündigt.

Rückblick auf das Arbeitsjahr 2016

Auf ein erfolgreiches, aber wieder arbeitsintensives Tätigkeitsjahr können der Bibliotheksrat und das ehrenamtliche Bibliotheksteam zurückblicken.
So konnte der Bestand durch Neuerwerbungen ausgebaut bzw. aktualisiert werden und umfasste zu Jahresende 4.243 Medien. Den Löwenanteil machen weiterhin die Bücher für Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus (3.919). Dazu kommen 143 DVDs, 95 Spiele, CDs, Video- und Tonkassetten. Auch warten weiterhin 19 laufende Zeitschriften zu unterschiedlichen Themenbereichen auf interessierte Leser/-innen. Im Gegenzug wurden inhaltlich veraltete oder beschädigte bzw. wenig genutzte Medien ausgeschieden.
6.246 Personen besuchten im vergangenen Jahr die Bibliothek zum Stöbern und Ausleihen, als Treffpunkt sowie zu Veranstaltungen. 342 Leser/-innen entlehnten insgesamt 4.779 Medien. Das ist im Vergleich zum Vorjahr ein leichter Rückgang. Die „Jahresbestenliste“, also die Liste der am häufigsten entliehenen Bücher, führte der Roman „Weit weg und ganz nah“ von Jojo Moyes an, dicht gefolgt von Ruth Pfaus Biografie „Das Leben ist anders“ und dem Roman „Geschenkt“ von Daniel Glattauer. Auf Interesse stießen die Medienausstellungen zu verschiedenen Themen. Auch Feriengäste fanden im Sommer den Weg in die Bibliothek, stöberten, entlehnten Medien oder nutzten das Internet.
Im abgelaufenen Jahr organisierte die Bibliothek – auch in Zusammenarbeit mit anderen örtlichen Kulturträgern - 48 kleinere und größere Veranstaltungen, die von rund 900 Personen besucht wurden. Planung und Organisation verlangten vom Bibliotheksteam viel Einsatz, der erfreuliche Zuspruch erfüllte jedoch mit Genugtuung und Freude. Kindergartengruppen und Grundschulklassen kamen in die Bibliothek zu Schnupperstunden, Workshops und Recherche. An der Sommerleseaktion unter dem Motto „Grenzenlos fantastisch“ beteiligten sich 41 Grundschulkinder und lasen insgesamt 286 Bücher. Krönender Abschluss waren die Ehrung der fleißigsten Leser/-innen und die Lesenacht, die von der ehrenamtlichen Mitarbeiterin Alexa Pöhl Zipperle und Team gekonnt gestaltet wurde.
Die kreative Literaturwerkstatt mit der Lesepädagogin Katrin Klein (D) zu den Themen „Wie du bist, so bist du richtig“ und „Mut tut gut“ begeisterte die Grundschulkinder ebenso wie die Autorenlesung mit Isabella Halbeisen („Erste Hilfe! Alles klar?“). Bei den Zuhörerrinnen und Zuhörern gut angekommen sind die Vorträge von Dr. Waltraud Tscholl („Gesund alt werden“) und dem Augustiner Chorherren Artur Schmitt („Es ist an der Zeit – Für eine Vielfalt der Charismen“). Eine Buchpräsentation der besonderen Art mit Lyrik, Fotografie und Klang gab es zum Tag der Bibliotheken: Die junge Riffianerin Daniela Hofer stellte ihren ersten Gedichtband „Mein Licht im Gedicht“ vor. Abgerundet wurde das Veranstaltungsprogramm mit der mittlerweile zur lieben Tradition gewordenen vorweihnachtlichen Lesung, die von Burgl und Sepp Pircher bestritten und vom Familienchor stimmig mitgestaltet wurde.
Auch für das laufende Jahr sind verschiedene Veranstaltungen geplant, auf die sich Groß und Klein freuen dürfen, z. B. das Puppenspiel „Mäh!“ für die Kindergartenkinder oder die musikalische Lesung „Die Bremer Stadtmusikanten“ für die Grundschüler/-innen.
Die Räumlichkeiten standen auch örtlichen Vereinen und Organisationen offen - für Kurse, Treffen und Sitzungen.
Zum dritten Mal – nach 2010 und 2013 – bestand die Bibliothek erfolgreich die Qualitätsprüfung „Audit“.
Gedankt sei den örtlichen Körperschaften, Institutionen und Vereinen für die gute Zusammenarbeit! Anerkennung und Dank verdienen die neun ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die über die allgemeine Bibliotheksarbeit hinaus mit viel Idealismus und Engagement die verschiedenen Veranstaltungen organisiert und betreut haben. Über 900 Stunden haben sie in die Bibliotheksarbeit investiert. Erfreulicherweise haben sich auch drei junge Mädchen (Lea, Sarah und Vicky) bereit erklärt, Dienste zu übernehmen. Dies ist eine wertvolle Hilfe und Bereicherung für das Bibliotheksteam.

S.P.