Diese Seite verwendet Cookies.
<Hier klicken>
de-DEit-IT
Sonntag, 28. Mai 2017
   
minimieren

Aktuelles Gemeindeblatt "inso blattl"

minimieren
Was war 2016 los!
Hänsel & Gretel
Märchenstunde mit Robert Hager - 23.11.2016

 

Es war einmal … so fangen Märchen an und auch noch nach 150 Jahre schaffen sie es Kinder in ihren Bann zu ziehen. Besonders „Hänsel & Gretel“ eine herzzerreißende Geschichte mit Höhen und Tiefen … bis am Ende doch alles wieder gut wird, fasziniert Menschen ob Groß oder Klein. Robert Hager brachte den Wald mit seinen Bewohnern in die Bibliothek und las aus seinem alten Märchenbuch vor. Mit seinen musikalischen Einlagen und Geräuschen führte er Hänsel & Gretel durch die Geschichte. Die Spannung war besonders groß als die Kinder sich gegen die Hexe zur Wehr setzen mussten - umso größer die Erleichterung, als  „Hänsel & Gretel“ endlich daheim bei ihrem Vater waren.

v.l. Evelin Romen, Gabriella Mair am Tinkhof

Wenn die Kinder nach dem Sterben fragen
mit Gabriella Mair am Tinkhof

 

Ein berührend und tiefgründiger Abend mit besonderer Stimmung, brachte Frau Gabriella nach Welsberg. Einfühlsam und mit einer unglaublichen Ehrlichkeit sprach sie über ihre Geschichte und wie sie diese trotz Trauer mit Kraft und Mut als Teil ihres Lebens annimmt. Klar erklärte sie, wie der Tod und der damit verbundene Schmerz für Kinden und Jugendliche wichtig ist um die Trauer leben und überwinden zu können.

Gabriela Mair am Tinkhof : www.farfallina.info

4 x BücherBabys - Fühlen-Staunen-Hören
Bilderbücher für Kinder ab 12 Monaten

 

Im Oktober startete in Welsberg eine neue Aktion für unsere Kleinsten: die BücherBabys. Mit allen Sinnen führte Ingeborg Ullrich-Zingerle die Kinder in die bunte Welt der Bilderbücher ein. 2017 sind weitere monatliche BücherBabys-Termine geplant.


 

"Mami lernt Deutsch" 2015/16
15 Treffen von September bis Jänner

Deutschkurs für Sprachneulinge

 

Endlich ... die Schule beginnt

 

 

Schulkinder erhalten bei der ersten Buchausleihe für ihren Schulstart einen Stiftehalter und ein passendes Lesezeichen dazu.

 

Lesesommer 2016

unsere 11 glücklichen Gewinner

Stefanie Pahl, Adelina Weiss, Arjela Selmani,
Kartharina Oberhammer, Sarah Sinner, Mia
Klettenhammer, Miriam Gitzl
 

Livia Kargruber

Samuel Kargruber

 

Johanna Oberstaller

Mia Walder


1B Mittelschule Welsberg - "Paul Troger"


1B Mittelschule Innichen

Das neue Quiz für Mittelschüler


- präsentiert von der Öffenlichen Bibliothek Welsberg-Taisten und dem Bibliotheksdienst Hochpustertal

Jeder hat doch Lust, in einer pfiffigen Quizshow mitzuspielen und sein Wissen unter Beweis zu stellen. Genau dies durften in diesem Schuljahr die 1. Klassen der Mittelschulen Welsberg und Innichen ausprobieren.

Die Show wurde in 2 Runden gespielt, bei der Ende Mai in der 1. Runde pro Schule jeweils alle 1. Klassen gegeneinander antraten. Heuer haben in beiden Mittelschulen jeweils die 1 B den Einzug ins Finale geschafft. Sie mussten sich Fragen über den Schulstoff zu verschiedenen Gebieten stellen und konnten sich durch umfangreicheres Wissen und schnelleres Buzzern Punkte holen.

Am 09. Juni fand dann die 2 Runde - das Finale - in Welsberg statt und mit viel Spaß und Begeisterung kämpfte die Klasse aus Welsberg gegen die Klasse aus Innichen. Durch Teamwork und Schnelligkeit konnte letztendlich die 1 B aus Welsberg, mit einem Vorsprung von  30 Punkten, den Sieg ergattern.

Die Schuldirektoren Frau Aloisia Obersteiner
/Innichen, Herr Josef Watschinger/Welsberg und Herr Markus Fritz/Stellvertretender Amtsdirektor, Schulbibliotheken konnten sich vom Kopfeinsatz der Schüler überzeugen. Den glücklichen Gewinnern aus Welsberg überreichte am Ende Herr Martin Niederegger, Direktor der Raiffeisenkasse Welsberg, die von ihnen gesponserte „wisSmos Raiffeisen Wandertrophäe“.

Um diese Wandertrophäe werden im nächsten Schuljahr wieder die 1. Klassen spielen und wir sind schon gespannt, welche Schule sich diese holen wird.

 

"Worüber wir nicht geredet haben" - erlebte Geschichte mit Klaus Pumberger

Buchvorstellung im Vereinshaus Taisten
am 06.05.2016

 

 

Der Autor Klaus Pumberger hat in jahrelanger Recherchearbeit die Geschichte seiner Familie, welche bei der Option nach Österreich auswanderte  wie ein Puzzle zusammengetragen.  In seinem Buch „Worüber wir nicht geredet haben“ erzählt er über die Verstrickungen zweier Familien – der Familie Eppacher aus Taisten, die im Zuge der Auswanderungspolitik von Hitler und Mussolini nach Wesenufer an der Donau kam und von der Familie Beer, die im Rahmen der Arisierung ihr Haus verlor.  Dieses Haus wurde für beide Familien zum Schicksal. In berührender Weise arbeitet Pumberger die Geschichte in seinem Buch auf.  Im Mittelpunkt stehen die Menschen mit ihren Schicksalen und die Tragik, was die Politik des 20. Jahrhunderts im Leben vieler Menschen , bzw. ganzer Familien bewirkt hat.

 

 

"Ein Garten für Intelligente Faule"
mit Martha Canestrini am 21. April 2016

" Das A&O eines guten Gartens ist der richtige Komposthaufen" ... sagt Frau Canestrini gleich zu Beginn des 2-stündigen Vortrags. Genau beginnt sie nun zu erklären wie ein richtiger Komposthaufen aufgebaut werden soll. Dies und unendlich viele Tipps zu Garten, Blumen und biologischer Schädlingsbekämpfung bringt sie an diesem Abend an den Mann/Frau.

 

 

Serviettentechnik - Ostereier basteln
mit Evelin Romen am 17.03.2016

Wunderschöne Ostereier bastelten die Kinder unter der Anleitung von Evelin. Sie verwendeten dabei Servietten, schnitten Motive daraus aus, wie Hasen, Schmetterlinge usw. und jedes Mädchen fertigte seine eigenen individuellen Ostereier an!

Jahreshauptversammlung des
Bildungsausschusses von Welsberg/Taisten am 23.01.2016

Besonderes Highlight dieser Veranstaltung war der runde Abschluss "Schräge Heimat" mit Christine Lasta und Toni Taschler!

 

Willkommen   |   Mediensuche   |   Service   |   Veranstaltungen   |   Über uns
Copyright © 2017 Bibliothek Welsberg-Taisten