X
  GO
de-DEit-IT

Die Jahresberichte zeigen die wichtigsten Zahlen und Daten der Bibliothek und geben Ihnen einen Einblick in die rege Bibliotheksarbeit.

 

Jahres-Rückblick – So war 2019 in der Bibliothek

 

Das vergangene Jahr war für die öffentliche Bibliothek Auer wieder ein geschäftiges: An nur 9 Feiertagen war die Bibliothek geschlossen, ansonsten war sie (während des Schuljahres) 7 Tage in der Woche für je 23,5 Stunden bzw. (in den Sommermonaten) 5 Tage in der Woche für je 20 Stunden geöffnet. Im Laufe des Jahres gab es 31 Medienausstellungen und 69 Veranstaltungen, unter anderem Klassiker wie die Literaturrunde, Vorlesestunden und Bookstart-Treffen, aber auch Buchvorstellungen (z.B. „Die Kraft der Südtiroler Kräuter nutzen“) und Autorenbegegnungen (z.B. mit Sabine Gruber), eine musikalische Lesung mit dem Trio Dakapo auf der Dachterrasse und ein Erzähltheater für die Kindergartenkinder. Doch auch außerhalb der Bibliotheksräume konnte die Bibliothek wirken, z.B. mit dem Bücherflohmarkt bei den „Langen Dienstagen“ und mit dem „Bookcrossing“, wobei dem Schwimmbad und der Wartesaal der Kinderärztin Bücher zur Verfügung gestellt wurden.
Dass die Bibliothek bei Groß und Klein beliebt ist, belegen auch die Zahlen des vergangenen Jahres:
Knapp 30.000 Besucher/innen verzeichnete sie im Jahr 2019; gut 12.000 verfügbare Medien und etwa 20.000 Ausleihen zeugen von ungebrochenem Interesse an allem, was die Kultureinrichtung Bibliothek zu bieten hat. Die beliebtesten Bücher des Jahres waren dabei.
In praktisch allen Bereichen konnte sich die Bibliothek im Vergleich zum Jahr 2018 erneut steigern. Diese konstante Steigerung wäre aber nie ohne das große Engagement und den Fleiß der Mitarbeiter/innen möglich, und auch hier zeigen die Zahlen: Wir werden immer besser! Fast 100 ehrenamtliche Stunden absolvierten Jugendliche im Sommer im Rahmen des „Tu-Du“-Projekts; die 16 Mitarbeiterinnen an der Ausleihe leisteten 2019 ganze 1106 Stunden ehrenamtliche Arbeit. Allen, die mit so viel Herzblut und Freude den Dienst versehen, sei an dieser Stelle noch einmal herzlichst gedankt! Danke auch der Gemeinde Auer und dem Amt für Bibliotheken und Lesen, ohne deren finanzielle Unterstützung die Bibliothek nicht überleben könnte. Wir freuen uns auf ein produktives und vielseitiges Jahr 2020 und wünschen allen Mitarbeiter/innen und Benutzer/innen weiterhin wunderschöne Stunden in der Bibliothek!

Hier finden Sie unseren ausführlichen Jahres-Rückblick für das Jahr 2019:

Jahresbericht Jahr 2019

 

Jahres-Rückblick – So war 2018 in der Bibliothek

 

Das Jahr 2018 war erneut ein ereignisreiches für die Bibliothek Auer. Zu den absoluten Höhepunkten zählt sicherlich die Eröffnung der Dachterrasse am Freitag, 8. Juni 2018 – ab diesem Zeitpunkt war und ist die Dachterrasse für Veranstaltungen und für die Besucher/innen der Bibliothek zugänglich. Auch die Umstrukturierung des Kinderbuchbereichs und der Ankauf einer Sitztreppe für die Kinder war eine willkommene Veränderung, die die Bibliothek attraktiver machte.

Doch die Bibliothek punktet nicht nur mit Highlights, sondern auch durch Konstanz: Während der Schulzeit ist sie an 7 Tagen in der Woche für 23,5 Stunden geöffnet, in den Sommermonaten an 5 Tagen für insgesamt 20 Stunden. Die 18 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen investierten nur für die Ausleihtätigkeit 1.087 Stunden. 59 Veranstaltungen fanden statt, darunter viele regelmäßige (Literaturrunde, Vorlesestunden…). Ein herzliches Dankeschön geht an alle, die die Bibliothek zu einem Ort machen, an den man gern kommt: an die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen, die Bibliothekarin und auch an die über 740 Nutzer/innen, die im Laufe des vergangenen Jahres mehr als 25.000-mal in die Bibliothek gekommen sind, um Bücher auszuleihen und zurückzugeben, an Veranstaltungen teilzunehmen oder einfach nur, um das Medienangebot zu durchstöbern. Wir freuen uns auf ein weiteres Jahr mit euch!

Hier finden Sie unseren ausführlichen Jahres-Rückblick für das Jahr 2018:

Jahresbericht Jahr 2018

 

Jahres-Rückblick – So war 2017 in der Bibliothek

 

Dass die Bibliothek Auer ein Ort der Begegnung ist und immer wieder neue Bemühungen unternimmt, ihren Benutzern ein vielfältiges Angebot zu präsentieren, zeigt das letzte Jahr. Ganze 69 Veranstaltungen, 19 mehr als im Jahr davor, fanden in der Bibliothek statt und wurden mit Begeisterung aufgenommen; fast 29.000 Personen kamen im Laufe des letzten Jahres in die Bibliothek, um 20.400 mal Bücher und andere Medien auszuleihen. Und das waren die Spitzenreiter: Das Bilderbuch „Zilly am Meer“ wurde 2017 am häufigsten ausgeliehen, nämlich ganze 19-mal! Bei der Erwachsenen-Belletristik machte „Die störrische Braut“ von Anne Tyler mit 14 Entlehnungen das Rennen.

Auch dank zahlreicher Medienpakete aus anderen Bibliotheken gab es immer wieder Neues zum Ausleihen. Gern genutzt werden auch die 45 Zeitschriften und 2 Tageszeitungen, die während des Schuljahres jeden Tag konsultiert werden können. Im Sommer beteiligte sich die Bibliothek mit einem Bücherflohmarkt erneut vier Mal an den Langen Dienstagen.

Eine wichtige Neuerung im letzten Jahr stellte die Rückgabebox vor dem Bibliothekseingang dar: Nun können Medien auch außerhalb der Öffnungszeiten zurückgegeben werden, ein Service, von dem viele gern Gebrauch machen.

All diese Leistungen sind nur dank einer Gruppe engagierter ehrenamtlicher Mitarbeiterinnen möglich, die in diesem Jahr erneut alle Rekorde brachen:

1.131 Stunden wurden nur an der Ausleihe ehrenamtlich geleistet, dazu kamen im Sommer noch 206 Stunden von Jugendlichen im Rahmen des TuDu-Projekts.

Für die Begeisterung und Verlässlichkeit möchten wir allen ganz herzlich danken!

Hier finden Sie unseren ausführlichen Jahres-Rückblick für das Jahr 2017:

Jahresbericht Jahr 2017

 

Jahres-Rückblick – So war 2016 in der Bibliothek

 

Das Jahr 2016 war ein bewegtes in der öffentlichen Bibliothek Auer. Die Besucher- und Ausleihzahlen steigen stetig weiter, der Seminarraum wird durchschnittlich alle 3 Tage genutzt und zahlreiche Besuche von KITA, Elki, Kindergarten und Schule brachten Leben in die Bibliotheksräume. Seit dem Herbst gibt es außerdem monatliche „Bookstart“-Treffen für die Kleinsten, die an jedem 3. Dienstag im Monat am Vormittag stattfinden.

Auch die Veranstaltungen der Bibliothek Auer werden gern genutzt. 2016 fanden 50 Veranstaltungen statt, das sind fast doppelt so viele wie zwei Jahre davor! Damit kann die Bibliothek zu Recht als Treffpunkt für das Dorf bezeichnet werden.

Für ein immer neues, attraktives Angebot sorgten nicht nur die über 1200 Neuankäufe (davon 200 von den Lesern gewünscht), sondern auch die Buchpakete, die von anderen Bibliotheken für einige Monate ausgeliehen

wurden: Großer Beliebtheit erfreuten sich die Heimatromane und Großdruckbücher aus der Mittelpunktbibliothek Neumarkt, aber auf Interesse stießen z.B. auch die Wanderführer der AVS-Bibliothek. Im Sommer ergänzen Jugendbücher aus der Oberschule für Landwirtschaft nun schon seit mehreren Jahren das Angebot.

Sehr geschätzt wird auch die große Auswahl an Zeitschriften, die die Bibliothek bietet: 45 Zeitschriftenabonnements versorgen alle Geschmäcker mit wöchentlich neuem Lesestoff.

All diese Dinge wären aber niemals ohne die unermüdliche Arbeit von 20 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen möglich, die auch 2016 in über 1000 Stunden sichergestellt haben, dass unsere Bibliothek zu einem Ort wird, den man immer gern besucht. Ein herzliches Dankeschön an alle, die uns unterstützen. Wir freuen uns auf ein gemeinsames 2017!

Hier finden Sie unseren ausführlichen Jahres-Rückblick für das Jahr 2016:

Jahresbericht Jahr 2016