Informationen zum Datenschutz <Hier klicken>
Bei der Verwendung dieser Webseite werden Cookies angelegt, um die Funktionalität für Sie optimal gewährleisten zu können. Zudem werden personenbezogene Daten erhoben und genutzt. Bitte beachten Sie hierzu unsere allgemeine Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Nutzung stimmen Sie diesen Bedingungen zu.
X
  GO
de-DEit-IT

Mittelpunktbibliothek Ueberetsch

Bibliotheken

 

Unser Motto

Zusammenkommen ist ein Beginn,
Zusammenbleiben ein Fortschritt,
Zusammenarbeiten ein Erfolg.

Zitat von Henry Ford

 

 

Bibliothek Eppan: Vorlesestunde "Mini mit Tanten und Verwandten"

Mini ist von den Raubkatzen im Zoo
adoptiert worden. Jedes Familienmitglied
bringt ihm bei, was es besonders gut kann. Und das erweist sich als Riesenglück.

Wir erzählen die Geschichte „Mini mit Tanten und anderen Verwandten“ von Helga Bansch und zeigen ihre Bilder dazu.

Anschließend können die Kinder zeichnen oder malen, was ihnen gut gefallen hat.

Für Kinder ab drei Jahren.

Donnerstag, 15. November 2018

Beginn: 15:30 Uhr

Bibliothek Eppan       

Bild: Mini mit Panther, Leopard und Tiger

Bibliothek St. Pauls: Buchvorstellung „Wallys Kuchenzauber“

Wir laden alle herzlich zur Buchvorstellung „Wallys Kuchenzauber“ mit der leidenschaftlichen Kuchenbäckerin Waltraud Tschurtschenthaler am 19.11.2018 um 20 Uhr in der Öffentlichen Bibliothek St. Pauls ein.

Nach ihrem Erfolg mit "Back dich glücklich" ist ihr neues Buch wieder voll von unkomplizierten und fantasievoll in Szene gesetzten Rezepten, die für Glücksgefühle beim Blättern, Backen und Genießen sorgen. Mit einer großen Portion Humor und ihrer positiven Lebenseinstellung wird uns Frau Tschurtschenthaler mit Kostproben aus ihrem Repertoire überraschen.

Wir freuen uns auf einen süßen Abend
Das Bibliotheksteam

 

Bibliothek Eppan: Josef Oberhollenzer liest aus "Sültzrather"

Am Freitag, 23. November, stellt der aus dem Ahrntal
stammende Schriftsteller Josef Oberhollenzer seinen
neuen Roman „Sültzrather“ vor. Mit diesem Werk
schaffte es Oberhollenzer in die Auswahlliste zum
Deutschen Buchpreis 2018.
Prof. Elmar Locher gibt eine Einführung dazu.
Beginn um 20:00 Uhr in der Bibliothek Eppan.
Im Anschluss laden wir zu einem kleinen Umtrunk.

Zum Inhalt:

Ein großartiger Roman über die Frage, woraus Erinnerung
nach dem Verschwinden gemacht ist.

„Sültzrather“ handelt von einem Zimmermann aus
Aibeln in Südtirol. Nach dem Sturz vom Baugerüst
und der folgenden Querschnittslähmung beginnt der
Protagonist Vitus Sültzrather zu schreiben. Es ist ein
Schreiben gegen das Vergessen: Wie besessen,
akribisch genau, vertraut er die Details, die nur er
wissen kann, dem Papier an. Doch dann beginnt er das,
was er aufgeschrieben hat, wieder zu vernichten, Seite
für Seite abkratzend, abschabend, ein Vernichtungsfeldzug,
der von seiner Umgebung, seiner Schwester, der Zugehfrau
und deren Tochter nicht gestoppt werden kann.

Bibliothek Eppan: Ölbilder und Aquarelle von Florian Blaas

Vom 5. Oktober bis zum 22. November 2018 zeigt die Bibliothek Eppan 31 Ölbilder und 11 Aquarelle des im Jahre 1828 in Klausen geborenen Richters, Politikers und Malers Florian Blaas. 

Der Oberlandesgerichtsrat und Politiker in Innsbruck und Wien hatte in seiner Freizeit eine große Leidenschaft: Die Malerei. Dazu begab er sich vornehmlich in die Bergwelt im historischen Tirol, malte aber auch Landschaften im Flachland an der Nordseeküste und in der Heide. Als Pionier des Bergsteigens und Wanderns    malte Florian Blaas im spätromantischen Stil seiner Zeit mit großer Liebe zum Detail.

Mit dieser Ausstellung wird zudem ein liberaler und besonnener Politiker geehrt, der sich für mehr Rechte der Welschtiroler einsetzte und im Reichsrat in Wien gegen die Annexion von Bosnien-Herzegowina durch Österreich-Ungarn protestierte. Wäre seine Stimme gehört worden, wären Europa und der Welt vermutlich zwei Kriege erspart geblieben.

Wir danken den Leihgeberinnen Dr. Marion und Dr. Andrea Guggenbichler für die Bereitstellung der Bilder.

Bild: Florian Blaas, Wanderer im Gebirge