X
  GO
de-DEit-IT
Bibliotheken in Eppan

Mittelpunktbibliothek Ueberetsch

Bibliotheken
Unser Motto

Zusammenkommen ist ein Beginn,
Zusammenbleiben ein Fortschritt,
Zusammenarbeiten ein Erfolg.

Zitat von Henry Ford

Mein Konto

Die Anmeldung im eigenen Benutzerkonto zur Einsicht der entliehenen Medien, Daten und Vorbestellungen erfolgt überden Button "anmelden" oben rechts.     

Links

Bibliothek Eppan: Bücher und Medien zum Martinsfest

Im Eingangsbereich der Bibliothek stellen die Mitarbeiterinnen während des ganzen Jahres Bücher und Medien zu aktuellen Themen aus. Derzeit stehen dort zahlreiche Vorlesebücher, Hörbücher, Sachbücher und Bastelbücher zum Martinsfest am 11. November zur Auswahl.

 

 

 

 

 

 

 

 

Bild: Büchertisch in der Bibliothek Eppan

                                                                  

Seniorentreff St. Michael/Bibliothek Eppan: Film "Das Elektrische"

Erfreulich viele Besucher haben sich bei der Bilderschau zu den Mühlen in Eppan zu Wort gemeldet und ihre Erinnerungen eingebracht. Bei der Bibliotheksstunde im November zeigen wir den Film "Das Elektrische" aus der Reihe "Königlich Bayerisches Amtsgericht". Zum Inhalt: Der Kunstmühlenbesitzer Bruckmayer betreibt als Einziger im Dorf einige Dynamos, mit denen er elektrischen Strom erzeugt und weiterverkauft. Nun wird ihm vorgeworfen, dem Bauern Lux den Strom abgestellt zu haben. Nicht ganz unschuldig daran ist seine Tochter Anna Maria, die mit dem Sohn des Luxbauern angebandelt hat. Die Bruckmayers sind gegen diese Verbindung, ihre Tochter sei zu Höherem berufen. Mit Hans Baur als Amtsgerichtsrat und Gustl Bayrhammer als Kousin des Luxbauern. Erstsendung am 21. Juli 1969.

Mittwoch, 3. November 2021

Beginn: 14:30 Uhr

Haus am Michaelsplatz

 

Anschließend gemütliches Beisammensein bei Kaffee und Kartenspiel.

Zutritt mit dem grünen Pass.

 

Bild: Filmszene aus "Das Elektrische"

.

Bibliothek Eppan: Bilderausstellung "Spiegelungen"

Der Fotoclub Eppan hatte die Ausstellung "Spiegelungen" bereits voriges Jahr

geplant. Dann kam Corona dazwischen und die Ausstellung wurde auf den

heurigen Herbst verschoben.

 

Was den Mitgliedern des Fotoclubs Eppan zum Thema Spiegelungen eingefallen ist, können Sie vom 28. September bis 6. November 2021 in der Bibliothek Eppan ansehen.

 

 

 

 

 

Bibliothek Eppan: Der Deutsche Buchpreis 2021

Der Deutsche Buchpreis gilt als eine der wichtigsten Auszeichnungen der Buchwelt und wird seit dem Jahr 2005 vergeben. Im vergangenen Jahr ging er an Anne Weber für ihren Roman "Anne, ein Heldinnenepos". Vor kurzem wurden die zwanzig Titel bekanntgegeben, die es heuer in die engere Auswahl geschafft haben.

Der Schweizer Autor Christian Kracht hat mit «Eurotrash» einen Roman geschrieben, der eine Art später Nachfolger zu seinem Erstling «Faserland» ist. «Eurotrash» führt durch die Schweiz und hebt mit dem Satz an: «Also, ich musste wieder auf ein paar Tage nach Zürich.»

Ebenfalls nominiert ist Dana Grigorcea. Sie holt in «Die nicht sterben» keinen Geringeren als Graf Dracula aus der Gruft und entdeckt allerlei Vampirisches in einem Rumänien-Roman, der die zeitlose Frage stellt: Warum sind starke Führerfiguren so einnehmend, wenn sie uns doch nur ausnehmen?

Der Tiroler Autor Norbert Gstrein ist mit "Der zweite Jakob" vertreten. Darin stellt sich ein Schauspieler die Frage, warum er kein Original ist, sondern stets nur "der zweite Jakob".

 

Wir haben die zur Auswahl stehenden Romane von bekannten und weniger bekannten Autorinnen und Autoren bereitgestellt. Somit können sich Interessierte ein Bild von der aktuellen literarischen Produktion machen und verfolgen, ob ihre Favoriten am 21. September in die engere Auswahl kommen oder gar den Buchpreis gewinnen. Sollte ein gewünschtes Buch ausgeliehen sein, können Sie es gerne vormerken.

 

https://www.deutscher-buchpreis.de

 

COVID-Schutzbestimmungen

Ab sofort gelten in der Bibliothek folgende neue Corona-Regeln:

 
AUSLEIHE + BERATUNG = Maske und Abstand
LESEN + SPIELEN + VERWEILEN = GREEN PASS und Maske und Abstand
 
 
 
Buchvorstellung "Segretissimo - Streng geheim"

Nun liegt bereits der zweite Band von „Geheimdienste, Agenten, Spione“ von Christoph Franceschini vor.
Der Autor stellt das Buch am Donnerstag, 18. November 2021, um 20 Uhr in der Bibliothek Eppan vor.

Zutritt mit dem grünen Pass!

Zum Inhalt:

Werden die Anschläge in Südtirol vom Osten gesteuert? Der BND glaubt dies jahrelang. Die Attentate der 1960er-Jahre locken zahlreiche Geheimdienste ins Land. Dabei werden fingierte Bombenanschläge verübt, illegale „schmutzige Aktionen“ durchgeführt, Spitzel enttarnt und umgedreht. Es kommt zu eigentümlichen Kooperationen wie etwa des BND mit italienischen Diensten, zu versuchten Entführungen in Innsbruck und zu Mordplänen gegen Landeshauptmann Silvius Magnago.

Eine Pionierarbeit mit einer Vielzahl unterschiedlichster Quellen, mit klugem Aufbau und flüssiger Schreibe.“
Erich Schmidt-Eenboom, Geheimdienstexperte zu „Geheimdienste, Agenten, Spione“

 

Bild: Buchumschlag

Chiri – das kostenloses Suchportal für Südtiroler Mittel- und Oberschüler

In der Flut aus Informationen aus dem Internet ist es nicht immer einfach zwischen zuverlässigen und falschen

Quellen zu unterscheiden. Aus diesem Grund hat die Landesbibliothek Teßmann im Herbst 2018 den Schülern einen kostenlosen Zugang zum Suchportal „Chiri“ ermöglicht.

Die Besonderheit des Suchportals für Schüler von 13 bis 19 Jahren ist neben einer Anleitung zur effizienten Recherche, die sogenannte Metasuche: die Suchabfrage erfolgt gleichzeitig in drei renommierten Online-Datenbanken von Brockhaus, Munzinger und Statista.

Die Treffer werden dann getrennt angezeigt. Möglich ist auch eine vertiefte Suche in den einzelnen Datenbanken.

Die Inhalte sind redaktionell geprüft und somit ist die Korrektheit garantiert und du kannst den Quellen absolut vertrauen!

 

Voraussetzung für die Anmeldung im Portal www.chiri.bz ist die Leseausweisnummer einer öffentlichen Bibliothek oder der Teßmann.

Die Benutzernummer setzt sich in unserem Fall aus unserem Bibliothekssigel (200), einem Doppelpunkt und der kompletten Leseausweisnummer zusammen (ohne Leer- oder Trennzeichen).
Das Passwort ist das Geburtsdatum (voreingestellt, TT.MM.JJJJ)

ast du das Passwort geändert oder vergessen? Dann schreibe an: bibliothek@eppan.eu

Übrigens bedeutet chiri in unserer dritten Landesprache „suchen“ - in diesem Sinne, viel Erfolg bei deiner Recherche!