X
  GO
de-DEit-IT
9 von 17
Für die Heimat kein Opfer zu schwer
Folter - Tod - Erniedrigung ; Südtirol 1961 - 1969
Verfasser: Golowitsch, Helmut
Verfasserangabe: Helmut Golowitsch
Jahr: 2012
Mediengruppe: B_Sach.Erw/L_sagg.ad
verfügbarverfügbar
Exemplare
ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: 02 Bibl.Tresl Gruber Standorte: 25 Südt. Zeitgeschichte Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:
Inhalt
Diese sensationelle Dokumentation schildert das Schicksal der Südtiroler Freiheitskämpfer, die in den 1960er Jahren durch ihre Anschläge das Schicksal Südtirols zum Besseren gewendet hatten und-in die Hand der Carabinieri geraten-Schreckliches durchmachen mußten. Erstmals werden die Folterberichte in ihrer Originalfassung wiedergegeben, darunter auch Briefe von Sepp Kerschbaumer, dem charismatischen Anführer der Erhebung. Bisher geheimgehaltene Dokumente belegen, daß die offizielle Politik auf österreichischer und Südtiroler Seite Folterbriefe unterdrückt hatte, um sie für politische Tauschgeschäfte verwenden zu können.
Rezensionen
Details
Verlag: Zirl, Ed. Südtiroler Zeitgeschichte
Systematik: 25 Südt. Zeitgesch.
ISBN: 978-3-941682-00-9
Beschreibung: Zweite ergänzte Auflage , 814 Seiten : Illustrationen
Schlagwörter: Autonomiebewegung, Erlebnisbericht, Folter, Gefangener, Geschichte 1961-1969, Konzentrationslager, Sprengstoffanschlag, Südtirol, Erlebnisgeschichte, Alto Adige, Augenzeugenbericht <Formschlagwort>, Augenzeugenbericht <Formschlagwort> , Bozen <Provinz>, Bozen-Südtiro, Bozen-Südtirol, Eindrücke <Formschlagwort>, Erfahrungsbericht, Erinnerungen <Formschlagwort>, Erlebnisgeschichte, Häftling, KZ, Reportage <Formschlagwort>, Tirol <Süd>, Tiroler Etschland
Sprache: deutsch