X
  GO
de-DEit-IT

Jahresbericht 2021

Manchmal ist ein Buch alles, was man braucht,
            um dem Alltag zu entfliehen

Es schickt uns auf eine persönliche Reise, auch noch
            lange nach der letzten Seite ...

 

Bücher in Pandemiezeiten

Bücher lassen uns für kurze Zeit aus der Realität entfliehen, vertreiben uns die Zeit, sprechen uns Mut zu, trösten uns in schwierigen Situationen, geben uns Tipps zur Alltagsbewältigung, lassen uns Neues entdecken. Lesen reduziert den Stress und lässt uns leichter einschlafen, unser Gehirn bleibt fit und unser Gedächtnis wird trainiert.
Lesen ist in Pandemiezeiten beliebter geworden. Dieses Fazit belegen auch die Zahlen aus unserer Jahresstatistik.
Die Ausleihen sind auf 17.483 Medien gestiegen, das sind rund 2.378 mehr als letztes Jahr. Diese Anzahl wurde seit 2010 noch nie erreicht, die Entlehnungen überschreiten sogar den Höchstwert von 2017 um 795 Einheiten. Dabei hat das Buch 1930 an Ausleihen zugelegt, die Audiomedien haben durch die neuen TONIES noch mehr an Beliebtheit gewonnen.
Wer sich in Corona-Zeiten daran gewöhnt hat, ein Buch in die Hand zu nehmen, dürfte dem Medium auch in Zukunft treu bleiben.
Unser Bestreben ist es, den Bestand der Bibliothek immer aktuell zu halten. Insgesamt sind 11% neue Medien angekauft worden, 11% wurden ausgesondert.
Die Anerkennung der Bibliothek von Seiten unserer Besucher*innen entnehmen wir aus den Zahlen der Jahresstatistik.

Eine kurze Übersicht in Zahlen:

Medienbestand: 6.830
Entlehnungen: 17.483 (2.378 mehr als 2020)
Zeitschriften-Abos: 37
Aktive Leser/innen: 701 (mindestens 1 Medium im Jahr entliehen)

 

Veranstaltungen 2021:

Wir haben ein weiteres Pandemiejahr mit Höhen und Tiefen überstanden. Trotz Einhaltung aller Vorsichtsmaßnahmen ist es uns gelungen, verschiedene tolle Veranstaltungen anzubieten.

Von den insgesamt 38 Angeboten hier einige Fotos der Highlights 2021

 

06.10.2021 Poetry for Future mit Max und Samantha

Die beiden jungen Künstler Samantha Steppen und Max Fischnaller haben mit einer tollen Performance die Anwesenden in eine lyrische Reise zurück in die Zukunft verführt.

 

  Mai 2021 – Buchübergabe „Pitla stories dla bona nuet“

  Übergabe in Kleingruppen an alle 66 Kindergartenkinder.
  Die Kinder haben sich mit Begeisterung auf die Suche
  nach ihre Lieblingsfigur im Buch gemacht.

 

 


 

November 2021

Alle 2020 geborenen Kinder konnten die Bookstart Pakete entgegennehmen. Heuer gab es
zum ersten Mal zu den deutsch und italienischen Kinderbüchern auch ein Bilderbuch in ladinischer Sprache.
 

 

  Abschluss Bibliofestival 2021

  Begegnung mit der Bilderbuchautorin Renate Felderer.

  „Dreckula und Sauberinchen“ machen sich im Bilderbuch auf die
  Suche nach tollen Schätzen in unserem landschaftlich
  wunderschönen Südtirol. Mit Wanderkarte.

  Danach gab es die Übergabe eines kleinen Kaktus an alle Teilnehmer
  und Teilnehmerinnen der Sommerleseaktion.

 

 

  Alle Kindergartengruppen waren
  mindestens einmal zu Besuch in der
  Bibliothek. Immer war eine tolle
  Bilderbuchgeschichte mit auf dem
  Programm.

 

 

 

Tag der Bibliotheken – Oktober 2021

Die bekannte Illustratorin vieler Bilder- und Sachbücher Südtirols war zu
Gast in der Bibliothek.

Mit ihrer Malwerkstatt hat sie die Kinder begeistert. Richtig gute Bilder sind durch ihre Technik des begleitenden Zeichnens  entstanden.         

 

Abschlussprämie für die Teilnehmer*innen des Bibliofestivals 2021 der 5. Klasse Grundschule

Unsere coolsten boys and girls im Wettlauf zum „exit“ des escape-games „Gefangen in der magischen Bibliothek“. Sie haben es mit viel „cleverness“ geschafft, rechtzeitig das Zauberwort herauszufinden.

Büchertische 2021

Mit 17 verschiedenen Büchertischen haben wir versucht, unsere Leser*innen auf bestimmte Themen aufmerksam zu machen.

 

 

 

Die Tonies sind auch heuer ein richtiger Renner für die Kleinsten. Die sprechenden Figuren laden zum Lauschen und Mitsingen ein. Wir haben unser Angebot ausgebaut. Somit stehen wieder neue Geschichten für die Ausleihe zur Verfügung.

 

 

 

Ein herzliches Dankeschön gilt allen unseren ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen, die einen Teil ihrer Freizeit für den Ausleihdienst zur Verfügung stellen. Über 950 freiwillige Stunden sind sie für unsere Leser*innen da gewesen. Danke Elfriede Verginer, Gertrud Senoner, Heidi Perathoner, Helene Senoner, Irene Senoner, Ivana Insam, Johanna Pfattner, Marlies Senoner, Priska Runggaldier, Rosmarie Senoner, Sabine Bernardi, Silke Senoner, Simona Rifesser, Simone Hofer, Stefanie Senoner, Susanne Comploj, Traudi Moroder.

Danke auch den Vorstandsmitgliedern der Bibliothek Monika Zelger, Ester Perathoner, Susanne Comploj, Viktoria Comploi, Verena Insam und unserer Präsidentin Ivana Insam für ihre Unterstützung.

 

Die Bibliotheksleiterin

Thea Demetz