X
  GO
de-DEit-IT

 Die Gemeindebibliothek Mals hat einen hohen Stellenwert im Obervinschgau erreicht. Bürger, Feriengäste und Institutionen aus dem gesamten Einzugsgebiet kommen, um Medien kostenlos auszuleihen, zum Stöbern und Zeitunglesen. Angebote und Informationen können stets online abgerufen werden, so kann auch im Katalog gesucht und im eigenen Konto verlängert werden. Außerdem hat sich die Bibliothek zum vierten Mal einer Qulitätsprüfung unterzogen und bestanden.

Das Angebot wird durch Buch- und Medienpakete der EURAC und dem Verein Vinschger Bibliotheken erweitert. Auch die Fernleihe durch die Landesbibliothek Tessmann sowie der Zugriff auf den Online-Lese-Service biblio.24 werden zunehmend in Anspruch genommen.

Hier nur einige Aktivitäten, die parallel zu unserem Ausleihbetrieb laufen:

Leseprojekt „Antolin“, Bibliothekseinführungen und Quize, die Robobiene, Ausstellungen, Freiluftregal in der Fußgängerzone, Malser Sommer + Advent, Vorlesestunden, Buchvorstellungen, Lesungen mit bekannten Kinderbuchautoren und zahlreiche Besuche von Kindergartenkindern, Kita und Schülern, Bastelstunden mit den Praktikantinnen, Lesetraining und Sprachenberatungen.

Viel hat sich auch in unseren 5 Leihstellen getan. Unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen haben wieder viel Zeit investiert , um ihren kleinen Betrieb am Laufen zu halten. Falls es das Veranstaltungsetat zulässt wird stets versucht, Autorenlesungen für die Leihstellen zu organisieren.

Hiermit ein Dankeschön an alle! Allen voran unseren Partnern, ohne die die Palette unserer Veranstaltungen nur halb so gut wäre. Herzlichen Dank auch unseren Gemeindereferentinnen Marion Januth und Getrud Schwabl, die uns stets mit Rat und Tat zur Seite stehen!

 

Ein Baustein der "Bibliothek Südtirol" umgesetzt von:

Amt für Bibliotheken und Lesen der Autonomen Provinz Bozen-Südtirol, Bibliotheksverband Südtirol und Südtiroler Gemeindenverband