Informationen zum Datenschutz <Hier klicken>
Bei der Verwendung dieser Webseite werden Cookies angelegt, um die Funktionalität für Sie optimal gewährleisten zu können. Zudem werden personenbezogene Daten erhoben und genutzt. Bitte beachten Sie hierzu unsere allgemeine Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Nutzung stimmen Sie diesen Bedingungen zu.
X
  GO
de-DEit-IT
Der Wolf und die Fliege
Verfasser: Damm, Antje
Verfasserangabe: Antje Damm
Jahr: 2019
Mediengruppe: B_Bell.Bild/L_illust
verfügbarverfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
 Vorbestellen Zweigstelle: BIB. Platt Standorte: 71 Bilderbuch / GS Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:
Inhalt
Der Wolf steht vor dem Spielzeugregal und überlegt, was er fressen könnte, denn er hat ein kleines Hüngerchen. Sogleich beginnt der Ratespaß, auf den sich bereits Allerkleinste freuen können. Vorzu verschwindet ein Spielzeug aus dem Regal. Der erste Hinweis findet sich immer im Text: Da fraß er den ¿ Nun sollen die Kinder erraten, was hier folgen könnte: den Apfel, den Fisch, den Kaktus, den Vogel, den Kater? Nach dem Umblättern erahnen wir anhand der Darstellung der Wolfsfigur oder verschiedener Speisereste, aber auch an den verbleibenden Gegenständen, was der Wolf verschlungen hat. Die Katze öffnet plötzlich ihre Augen, die Ente zieht ihr Auge nach oben, das Autolicht blinkt, der Vogel springt. Bevor der Wolf die Ente verspeist, wird seine Zunge gelb, nachdem er den Vogel gefressen hat, hängt noch ein Bein aus seinem Maul. Zu guter Letzt bleiben nur noch Kaktus und Fliege übrig. Die Entscheidung fällt Wolf leicht, da Wölfe kein Grünzeug mögen. Genüsslich setzt der die Fliege auf seine Zunge, um sie zu schlucken. Bald schon verfärbt sich sein Gesicht grün und alle Speisen verlassen den Wolfsmagen schwungvoll. Nun gilt es wieder zu schauen, zu zählen, zu staunen. Antje Damm ist abermals ein Pappbilderbuch gelungen, das immer und immer wieder vorgelesen und angesehen werden will. In kräftig bunten Farben skizziert sie einfache, schwarz umrandete Figuren, die jedes Kind kennt und die durch kleine Details lebendig werden. Gleichzeitig beschreibt sie in wenigen, kurzen Sätzen die unbändige Fresslust des Wolfs und bedient sich dabei eines reichen Vokabulars. (LHW.Lesen.Hören.Wissen/Martina Koler/www.biblio.at)
Rezensionen
Details
Verlag: Moritz
Systematik: 71 Bilderbuch
ISBN: 978-3-89565-367-4
Beschreibung: 22 ungezählte Seiten
Sprache: deutsch