Informationen zum Datenschutz <Hier klicken>
Bei der Verwendung dieser Webseite werden Cookies angelegt, um die Funktionalität für Sie optimal gewährleisten zu können. Zudem werden personenbezogene Daten erhoben und genutzt. Bitte beachten Sie hierzu unsere allgemeine Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Nutzung stimmen Sie diesen Bedingungen zu.
X
  GO

Dissertatio - Olanger/innen stellen  ihre Dissertationen/Diplomarbeiten vor 

Die Olangerin MSc Sandra Tietscher hat am Donnerstag, 10.05.2018 in der Bibliothek einem interessierten Publikum auf angenehme und verständliche Art ihre Masterarbeit und ihre aktuelle Forschungstätigkeit an der Universität Zürich im Bereich Brustkrebs vorgestellt. 

 

        

Die Entdeckung der Dolomiten

Vor rund 150 Jahren erkundeten zwei Engländer und ihre Frauen die Dolomiten. Ihr Reisebericht wurde sofort zum Erfolg. Der Olanger Erwin Brunner, freier Journalist und Buchautor,  hat den Bestseller  vom "Staub des 19. Jahrhunderts befreit" und neu herausgegeben. Am 19.04. stellte er das Buch einem zahlreich erschienenen Publikum in der Bibliothek Olang vor. 

  

Unser Medienstar 2017

Sie liest so ziemlich alles, was ihr unter die Finger kommt und man tut gut daran ständig für Nachschub zu sorgen. Romy Lanz aus Olang,11 Jahre alt, ist mit 514 entliehenen (und gelesenen!) Medien unsere unumstrittene Lesequeen 2017. Herzlichen Glückwunsch und weiter so liebe Romy!

    

 

Märchennacht am Lagerfeuer

Loderndes Feuer, knisterndes Holz, Gitarrenklänge, spannende Geschichten, Kinderlachen und eine magische Steinsuppe - das waren die Zutaten der 1. Märchennacht im Hof der Bibliothek. Danke an Inge und Christopher Robin für den gelungenen Abend! Danke auch an die Gärtnerei Obojes, die uns einige Weihnachtsbäume zur Dekoraton zur Verfügung gestellt hat.

     

   

  

Free Lunch society

Ein absolut sehenswerter Film  zum Thema bedingungsloses Grundeinkommen und eine anschließende rege Diskussion unter der Leitung von Markus Lobis - das war der Auftakt der Umwelttage Olang, am 17.11.2017 in der Bibliothek Olang.  

Äthiopien - Reiseberichte  zweier Olanger

Inspirierend, informativ, interessant, berührend - so die Feedbacks der zahlreich erschienenen Zuhörer am Freitag, 14.11. in der Bibliothek Olang.  Eindrucksvoll und authentisch erzählten  die beiden Olanger Jochen Schenk und Volker Repke von ihren ganz  persönlichen Eindrücken aus  Äthiopien.

Volker Repke hat Äthiopien schon mehrmals bereist und zeigte  beeindruckende Bilder von Landschaft, Kultur und Lebensweise der Menschen aus einem der ärmsten Länder Afrikas. Er weiß viel über dieses Land und es liegt ihm sehr am Herzen,  das spürt man.  Mit seinem  jüngsten Projekt - Terra Kahwe-  unterstützt er zum Einen den Verkauf von äthiopischem Kaffee und will so mehr  Gerechtigkeit in den Handel mit Kaffee bringen, zum Anderen unterstützt er die Kindereinrichtung ACEDE in Addis Abeba,  in der Kinder aus schwierigen Familienverhältnissen betreut werden. Bei einer kleinen  Kaffeeverkostung konnten sich alle von der hohen Qualität und dem tollen Geschmackserlebnis des äthiopischen Kaffees überzeugen.

Jochen Schenk empfindet seine erste Reise nach Äthiopien im Frühjahr 2017 als ein großes Geschenk, das ihn nachhaltig geprägt hat. Zusammen mit den Südtiroler Ärzten für die Welt  betreut und unterstützt der Verband der Sportvereine Südtirols (VSS), dessen Vizepräsident Jochen Schenk ist,  das Projekt "Wert(e)volle Hilfe für Attat". Gemeinsam mit der Diözese Emdibir wird dort ein Sozialzentrum -bestehend aus Bibliothek,  Studentenheim, Gästehaus und verschiedenen Sportplätzen- gebaut und mit Leben gefüllt. Mit einem 30 kg schweren Koffer voller Sportmaterial und Bekleidung ist Jochen in Äthiopien gelandet, mit leerem Koffer, aber mit einem Herz voller Dankbarkeit und tiefen Eindrücken ist er zurückgekehrt.

Es war ein Abend, der bei uns allen sicherlich noch lange nachhallen wird. Ein Dank an die Raiffeisenkasse Olang, die die Spesen für den Druck der Flyer übernommen hat.

Wer  zugunsten einer Spende auf  ein Weihnachts- oder Geburtstagsgeschenk verzichten  und eines dieser Projekte unterstützen möchte,  kann sich entweder direkt an Volker Repke wenden, oder einen Betrag an das Spendenkonto der Südtiroler Ärzte für die Welt  überweisen.

 

 

       

    

 

Vorlesen für Kinder von 4-7 Jahren

 Vorlesen ist wichtig!

Wird Kindern vorgelesen, lesen sie später häufiger, lieber und länger selbst. Sie profitieren nicht nur in der Schule davon, auch in ihrer persönlichen Entwicklung bringt das Lesen sie voran.

An vier Vorleseterminen gab es 2017 auf unserem  gemütlichen Lesesofa spannende Geschichten zum Staunen und Lachen für Kinder von 4-7 Jahren. 

   

 

 

Bücher auf Rädern mit dem 

Vollbeladen mit Büchern, Leseleitern für die Kleinsten, Lesefährten für die Größeren und Anregungen für ein „selbstgemachtes Buch“ besuchte uns der JukiBUS am Donnerstag, 13.10.2017 in der Bibliothek Olang. Um 15 und um 16 Uhr gab es Geschichten, dazwischen die Möglichkeit, in bunten Bücherkisten zu stöbern, neue Bücher zu entdecken und ein eigenes Büchlein zu gestalten. Hier einige Eindrücke von der Veranstaltung. Wir bedanken uns bei Jukibuz für das tolle Angebot.

   

 

Lesesommer 2017 - Lesen für einen guten Zweck

83 TeilnehmerInnen, 1.890 gelesene Bücher, 189 Euro - also 10 Cent pro gelesenem Buch- Spende der Raiffeisenkasse Olang für die Hilfsorganisation "Hilfe für Rumänien". 
Das ist das Ergebnis des Olanger Lesesommers für Kinder. Wir sagen danke für eure Teilnahme und euer fleißiges Lesen.Ein großer Dank geht an die Raiffeisenkasse Olang, welche die Bibliothek immer wieder großzügig unterstützt. 
Pustertalweit haben an die 1.300 Kinder teilgenommen und insgesamt 3.000 Euro erlesen. Die Scheckübergabe an die Hilfsorganisationen erfolgte am 09.09. in der Stadtbibliothek Bruneck in Anwesenheit der Landesrätin Waltraud Deeg und aller Sponsoren. 
Glücksfee Herr Niederegger, Filialleiter der Raiffeisenkasse Olang, hat aus den vielen Losen die Gewinner und Gewinnerinnen gezogen. Sie durften sich über einen Gutschein oder einen Sachpreis freuen.
Für alle, die mitgemacht aber keinen Preis bekommen haben, haben wir einen kleinen Trost parat:

Die nächste Sommerleseaktion kommt bestimmt!
 

Josef Niederegger, Leiter der Raika Olang,  als gute Fee         

 

Leserin des Jahres

Katharina Steger heißt unser Medienstar 2016.

Mit 387 Medien  hat sie  Lanz Romy, welche 2014 und 2015 unsere unumstrittene Lesekönigin war, ganz knapp auf Platz zwei verdrängt.

Wir sagen allen begeisterten Lesern und Leserinnen - macht weiter so!

 

 

 

 

Sommerleseaktion 2016

On the road- Lesen ist Reisen im Kopf

Heuer sind wir über unser Ziel hinausgeschossen! 
Nicht nur bis London, sondern sogar bis nach Lissabon sind wir mit unseren fleißigen Lesern gedüst!!! 
Dabei haben wir mit fast 2.400 km einen neuen Rekord aufgestellt. 

Danke an alle, die mitgemacht haben. 
Die Koffer für die nächste Reise können schon gepackt werden!   

 

 

Zuhause kann überall sein

Ein gelungenes Integrationsprojekt mit dem Kindergarten Mitterolang im Frühjahr 2016

            

 

Bücherbabys Mai und Juni 2016

      Viel Spaß hatten die Bücherbabys mit   den beiden humorvollen  Büchern   "Mein Haus ist zu eng und zu klein" und "Bitte blubb blubb rette mich",      die Inge - unsere Bücherbabymami- gekonnt inszeniert hat.

Nach einer kleinen Bastelei verabschiedeten wir die Bücherbabys in die Sommerpause. 

 

Schlimme Rabauken - ein Bibliotheksmovie

 Ein Beitrag zur Medienkompetenz ….Mai 2015.

Zusammen mit Klaus Adam aus Köln haben Schüler der Mittelschule Olang  einen kleinen Videofilm über die Bibliothek gedreht. Die Schüler schrieben das Drehbuch, filmten, hatten Spaß am Schauspielern, lernten wie man  Videos schneidet und Effekte hinzufügt und wie man die selbst gedrehten Videos ins Netz stellt und auf sein Smartphone herunterlädt…

Das Ergebnis seht ihr hier: