Informationen zum Datenschutz <Hier klicken>
Bei der Verwendung dieser Webseite werden Cookies angelegt, um die Funktionalität für Sie optimal gewährleisten zu können. Zudem werden personenbezogene Daten erhoben und genutzt. Bitte beachten Sie hierzu unsere allgemeine Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Nutzung stimmen Sie diesen Bedingungen zu.
X
  GO
de-DEit-IT
Ein Prozent ist genug
mit wenig Wachstum soziale Ungleichheit, Arbeitslosigkeit und Klimawandel bekämpfen : der neue Bericht an den Club of Rome
Verfasserangabe: Jørgen Randers, Graeme Maxton ; aus dem Englischen von Gabriele Gockel und Sonja Schuhmacher, Kollektiv Druck-Reif ; Cartoons von Øystein Runde
Jahr: [2016]
Mediengruppe: B_Sach.Erw/L_sagg.ad
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
 Vorbestellen Zweigstelle: Bibl. Sand/Taufers Standorte: 19 Politik & Gesellschaft Status: Entliehen Vorbestellungen: 0 Frist: 12.12.2019
Inhalt
Die Fronten sind verhärtet: hier die Anhänger des Degrowth, die negative Wachstumsraten für unverzichtbar halten - dort die Mehrheit der Wachstumsgläubigen, die noch immer von zweistelligen Zuwächsen träumt. Radikale Rhetorik und Konzepte scheinen mehr denn je nötig zu sein, um sich Gehör zu verschaffen. Doch gibt es wirklich keine Lösungen dazwischen? Für Jorgen Randers und Graeme Maxton ist es höchste Zeit, Realitäten anzuerkennen und Denkblockaden zu überwinden. In "Ein Prozent ist genug" stehen die Industrieländer, deren Wirtschaft kaum noch wächst im Mittelpunkt. Der aktuelle Bericht an den Club of Rome räumt auf mit dem Mythos der Alternativlosigkeit und präsentiert einen Maßnahmenkatalog für überfällige Reformen in Politik und Wirtschaft: für den Umbau unserer sozialen Sicherungssysteme, für menschenwürdige Arbeitsplätze und einen Klimaschutz, der der Wirtschaft nutzt.
Rezensionen
Details
Verlag: oekom
ISBN: 978-3-86581-810-2
Beschreibung: 288 Seiten : Illustrationen
Sprache: deutsch
Fußnote: Hier auch später erschienene, unveränderte Nachdrucke
Neuankäufe

Die Werke der Klassiker, die in der Bibliothek stehen (Zeitschriftenabteilung) sind in unserem Online-Katalog nicht recherchierbar.
Aus diesem Grund finden Sie hier eine Auswahl an Klassikern die Sie in der Bibliothek ausleihen können.

Weitere Werke von Klassikern können wir Ihnen gerne über den Südtiroler Leihverkehr besorgen.