Informationen zum Datenschutz <Hier klicken>
Bei der Verwendung dieser Webseite werden Cookies angelegt, um die Funktionalität für Sie optimal gewährleisten zu können. Zudem werden personenbezogene Daten erhoben und genutzt. Bitte beachten Sie hierzu unsere allgemeine Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Nutzung stimmen Sie diesen Bedingungen zu.
X
  GO
de-DEit-IT
Willkommen

Bibliothek Sarnthein
Postwiese 1
39058 Sarnthein
Tel.: 0471 622 203

bibliothek@gemeinde.sarntal.bz.it

SOMMER-Öffnungszeiten:
Mo 08:30-11:30  
Di 08:30-11:30  17:00-19:00
Mi geschlossen
Do 08:30-11:30  14:00-17:00
Fr 08:30-11:30  
Sa 08:30-11:30
Gertrudas Versprechen
die dramatische Rettung eines jüdischen Jungen
Verfasser: Oren, Ram
Verfasserangabe: Ram Oren
Jahr: Mai 2015
B_Bell.Erw/L_narr.ad
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
 Vorbestellen Zweigstelle: Öff. Bibl. Sarnthein Standorte: Oren Status: Entliehen Vorbestellungen: 0 Frist: 07.08.2018
Inhalt
Wilna 1939. Die katholische Gertruda ist die Kinderfrau des kleinen Michael, Sohn der reichen jüdischen Familie Stolowitzky aus Warschau. Gemeinsam mit Mutter und Sohn ist sie vor den deutschen Truppen nach Litauen geflohen, während der Vater des Jungen sich im für die jüdische Familie unerreichbaren Paris aufhält. Kaum im Exil angekommen, liegt Michaels Mutter im Sterben. Auf dem Sterbebett schwört ihr Gertruda, dass sie das Kind sicher nach Israel bringen wird. Doch dann besetzt Deutschland auch Litauen und beide geraten in Lebensgefahr. Unter großen Entbehrungen gelingt es Gertruda, ihr Versprechen einzulösen. Nach einer dramatischen Fahrt auf der berühmten Exodus finden sie in Israel eine neue Heimat. Und Gertruda wird als eine der »Gerechten unter den Völkern« geehrt.
Rezensionen
Details
Verlag: Köln, DuMont Buchverlag
Interessenkreis: Lebenserfahrungen
ISBN: 978-3-8321-6333-4
Beschreibung: 347 Seiten
Sprache: deutsch