Informationen zum Datenschutz <Hier klicken>
Bei der Verwendung dieser Webseite werden Cookies angelegt, um die Funktionalität für Sie optimal gewährleisten zu können. Zudem werden personenbezogene Daten erhoben und genutzt. Bitte beachten Sie hierzu unsere allgemeine Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Nutzung stimmen Sie diesen Bedingungen zu.
X
  GO
de-DEit-IT

Gebrüder Baur Str. 5b
I - 39034 Toblach
+39 0474 97 20 40
bibliothek.toblach@brennercom.net
www.bibliothek-toblach.com

6 von 54
Nachts ist es leise in Teheran
Roman
Verfasser: Bazyar, Shida
Verfasserangabe: Shida Bazyar
Jahr: 2016
Mediengruppe: B_Bell.Erw/L_narr.ad
verfügbarverfügbar
Exemplare
ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: 1 Bibl. Toblach Standorte: Bazy / Toblach Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:
Inhalt
Der Roman beginnt 1979 in Teheran. Nach der Vertreibung des Schahs feiern der junge kommunistische Revolutionär Behsad und seine Mitstreiter die neue Freiheit. Die Hoffnung auf eine bessere Zukunft dauert nur kurz. Schon bald geht die Macht an die religiösen Kräfte über und fortan herrschen strenge Regeln im Land. Viele junge Kämpfer und Andersdenkende verschwinden in Gefängnissen oder werden hingerichtet. Für Behsad und seine kleine Familie bleibt nur die Flucht nach Deutschland. 1989 erfahren wir aus der Sicht von Behsads Frau Nahid vom Leben der Familie in Deutschland. Den Stunden vor dem Radio und dem Bangen um Verwandte und Freunde in der Heimat, der Hoffnung auf eine baldige Rückkehr, aber auch wie sie langsam in Deutschland Fuß fassen. 1999 kehrt Nahid mit ihren Töchtern Laleh und Tara auf einen Besuch in den Iran zurück. Durch Lalehs Augen lernen wir das Leben in Teheran und die vielen Verwandten kennen. 2009 begegnen wir aus der Sicht des Sohnes Morat den neuen Entwicklungen nach der manipulierten Präsidentenwahl und der folgenden Grünen Revolution. Eine bewegende Familiengeschichte, die durch Erinnerungen und Erlebnisse der einzelnen Mitglieder wie ein Mosaik zusammengesetzt wird. Die wechselnden Erzählperspektiven der einzelnen Kapitel ergeben ein vielstimmiges Ganzes.
Quelle: LHW.Lesen.Hören.Wissen, Alma Svaldi
 
Rezensionen
Details
Verfasserangabe: Shida Bazyar
Verlag: Köln, Kiepenheuer & Witsch
Interessenkreis: Familie, Flüchtlinge
ISBN: 978-3-462-04891-9
Beschreibung: 1. Auflage, 283 Seiten
Sprache: deutsch

Ein Baustein der "Bibliothek Südtirol" umgesetzt von:

Amt für Bibliotheken und Lesen der Autonomen Provinz Bozen-Südtirol, Bibliotheksverband Südtirol und Südtiroler Gemeindenverband.