Cover von Sechs Jahre in Haus F wird in neuem Tab geöffnet

Sechs Jahre in Haus F

eingesperrt, geschlagen, ruhiggestellt : meine Kindheit in der Psychiatrie
Verfasser/in: Suche nach diesem Verfasser Wulf, Günter; Carstensen, Regina
Verfasserangabe: Günter Wulf ; mit Regina Carstensen
Jahr: [2020]
Mediengruppe: B.Bell.Erw/L.narr.ad
nicht verfügbar

Exemplare

AktionZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Vorbestellen Zweigstelle: Bibl. Ulten Standorte: 73 Besondere Schicksale Wulf Status: Entliehen Vorbestellungen: 0 Frist: 20.10.2021

Inhalt

Bis heute fühlt sich Günter Wulf unwohl in Räumen, die sich abschließen lassen, erst recht in den Keller geht er nie. Zu schlimme Erinnerungen kommen dort auf. Mit neun Jahren wurde er als Heimkind in die Psychiatrie abgeschoben, weggesperrt mit gefährlichen Straftätern und psychisch Kranken. Dort wurde er Opfer von Medikamentenversuchen, Gewalt und sexuellem Missbrauch. Erst mit 18 Jahren durfte er die Klinik verlassen. Heute kämpft er um die Anerkennung des Unrechts, das ihm widerfahren ist.

Rezensionen

Details

Suche nach diesem Verfasser
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik 73 Besondere Schicksale
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Besondere Schicksale
ISBN: 978-3-404-61699-2
Beschreibung: 252 Seiten
Reihe: Lübbe; 61699
Suche nach dieser Beteiligten Person
Sprache: deutsch