X
  GO

Rai Sender Bozen präsentier - Welsberg-Taisten wimmelt

30.08.2019 - Tageschau 20.00 h

 

 

 

 

v. l.: Margit Tarini, Veronika Außerhofer (Illustratorinnen), Bibliotheksleiterin Roswitha Strobl

 

 

 

 

 

Welsberg-Taisten wimmelt

Ein Wimmelbuch mit echten Welsbergern und Taistnern, d. h. viele, viele Personen in diesem Buch gibt es wirklich!
Und was finden wir in diesem Buch? Geschichte, Kultur  und viel Spaß …

 

 

   

Skizzen von Ausserhofer Veronika: links: Dorfplatz Welsberg - rechts: Dorfplatz Taisten/Dorffest

 

 

 

Wie alles begann ...

Vor fünf Jahren circa habe ich mich mit meinem Bruder über Wimmelbücher unterhalten und seit diesem  Zeitpunkt hat mich diese Idee, ein ganzes Dorf in ein Buch zu packen, nicht mehr losgelassen.  Das 25jährige Jubiläum der Bibliothek war am Ende der Anlass diese Idee in die Tat umzusetzen. Im Kopf habe ich verschiedene Modelle und Möglichkeiten durchgespielt bis ich eine endgültige Wunschvorstellung gefunden habe und diese mit dem Bibliotheksrat besprochen habe.

Wichtig war mir/uns, dass man in diesem Buch die Kultur und die Geschichte unserer beiden Dörfer finden kann. Dem Betrachter soll die schöne Umgebung ins Auge fallen und er soll erkennen,  was Welsberg-Taisten alles zu bieten hat. Viele Orte und Situationen werden dem Alltag entnommen und ins Buch gezeichnet,  um ein lebendiges Bild zu erhalten. Häuser und Plätze mit Geschichte werden dargestellt und mit kulturellem Leben gefüllt.

Mein besonderer Wunsch war, dass wir es schaffen dieses Buch mit Zeichnungen von echten Menschen zu bereichern, die auch wirklich hier leben; das ist letztendlich auch der schwierigste Punkt. Diese Personen werden die Bilder mit ihrem eigenen Charme und Stil bereichern - somit wird dieses Buch auch ein bildliches Dorfbuch von 2020. Nicht vergessen möchte ich wichtige geschichtliche Personen, die seit jeher mit Welsberg und Taisten  in Verbindung gebracht werden.

Konkret wird an diesem Buch nun seit zwei Jahren gearbeitet. Der Bildungsausschuss, als Herausgeber, unterstützt dieses Projekt tatkräftig gemeinsam mit der Arbeitsgruppe, die aus Personen des Bildungsausschusses und des Bibliotheksrates besteht.

Unsere Illustratoren, Veronika Ausserhofer und Margit Tarini, haben wir vor einem Jahr ins Boot geholt. Ihre Leidenschaft für das Wimmelbuch spiegelt sich in ihren Skizzen und Bildern wieder. Sie tragen mit ihrem Können und dem fachlichen Blick zum Gelingen bei.

Ab und zu sind wir auf Situationen gestoßen, die wir alleine nicht bewältigen konnten und haben dafür ehrenamtliche Helfer gefunden.  Andreas Moser/Dragonfly hat uns die vielen Luftaufnahmen mit der Drohne gemacht. Marina Coslovi half uns beim Aufsetzten der Verträge für Autoren und Urheber. Caroline und Fabian/Silbersalz standen uns beim Fotoshooting zur Seite und Eva Bieker Ausserhofer wird uns das Layout für das Cover machen.

Schritt für Schritt gehen wir alle gemeinsam, dabei verlieren wir unser Konzept nicht aus den Augen und geben unser Bestes. Es wird sicher noch ein langer, arbeitsamer Weg bis zum Abschluss, aber wir freuen uns schon jetzt darauf, wenn wir im Oktober bei der Jubiläumsfeier das  Wimmelbuch „Welsberg-Taisten wimmelt“ präsentieren können.

Bibliotheksleiterin

Roswitha Strobl

 

 


Pustertaler-Zeitung Ausgabe 06/2020

 

 

 

 

 

 

 

Auf der Jagd ...nach den eindrucksvollsten Bildern von Welsberg-Taisten
Veronika Ausserhofer, Andreas Moser und Roswitha Strobl haben viele Fotos gemacht, aus denen die Buchszenen von den Illustratoren zusammengestellt werden.

Szene: Schloss Welsberg

im Bild: Andreas Moser (Dragonfly) mit Illustratorin Veronika Außerhofer

 

Szene: Dorffest Taisten

im Bild: Andreas Moser (Dragonfly) mit Bibliotheksleiterin Roswitha Strobl

 

 

 

Welsberg-Taisten wimmelt! (September 2019)

Ein Projekt der besonderen Art ist im Bibliotheksteam schon seit geraumer Zeit in Planung. Ein etwas anderes Dorfbuch über Welsberg/Taisten ist es, das im Oktober 2020 zum 25 Jahr Jubiläum der öffentlichen Bibliothek  Welsberg erscheinen soll.

Zunächst war es eine Idee unserer Bibliotheksleiterin Frau Roswitha Strobl, die sich im Laufe des letzten Jahres innerhalb des Bibliotheksteams immer mehr konkretisiert hat.  In Zusammenarbeit mit dem Bildungsauschuss Welsberg Taisten haben sich mittlerweile ganz klare Vorstellungen herauskristallisiert.

Unser Plan ist es, ein Dorfbuch der ganz anderen Art zu gestalten, das sowohl auf Einheimische, Gäste,  Erwachsene und Kinder seinen Reiz ausübt und vor allem Wiedererkennungswert hat. Ein Buch ohne jeglichen Text soll es werden, das nur aus acht Doppelseiten besteht. Dabei werden vier Doppelseiten dem Dorf Welsberg, vier Doppelseiten dem Dorf Taisten gewidmet. Es wird ein Wimmelbilderbuch, kurz Wimmelbuch, werden, in dem je vier markante Orte, bzw. Gebäude der beiden Dörfer abgebildet sind. Das Faszinierende an unserem Buch ist, dass die Personen, die darin abgebildet sind, größtenteils reale, wirklich in unserer Gemeinde lebende Personen sein sollen. Wie soll das nun funktionieren? Alle interessierten Personen können entweder ein Foto von sich abgeben oder sich bei einem Fotoshooting ablichten lassen. Anhand dieser Fotos werden die einzelnen Menschen dann im Buch gezeichnet und zueinander in Szene gesetzt. Die Termine für die Abgabe der Fotos, bzw. für das Shooting im Herbst. Es ist uns ein Anliegen typische Merkmale der beiden Dörfer herauszuarbeiten, sowohl in Bezug auf  Umgebung und Gebäude, als auch auf Brauchtum und Vereine.  

So glauben wir, dass wir mit diesem Buch einen Ist Zustand beider Dörfer unserer Gemeinde vermitteln können und es zu etwas Besonderem machen, da sich alle, die wollen darin wiederfinden können.

Besonders freut es uns, dass alle Personen, die an diesem Buch arbeiten, in der Gemeinde ansässig sind.  Somit entsteht ein Buch von Menschen aus der Gemeinde mit Menschen aus der Gemeinde für Menschen aus der Gemeinde.

Was ist ein Wimmelbuch?

Ein Wimmelbuch ist eine spezielle Form des  Bilderbuchs. Auf den großformatigen Bildern „wimmelt“ es von Details, Menschen, Tieren und Dingen, sogenannten Wimmelbildern, von denen der Name abgeleitet ist. Innerhalb eines Bildes werden Dutzende Alltagsszenen dargestellt, die miteinander durch eine gemeinsame Umgebung verbunden sind. Die Szenen regen zu einem intensiven Austausch zwischen den Betrachtern an und erfreuen sich daher bei Kindern und Erwachsenen großer Beliebtheit. Sie regen zum Erzählen und Geschichten Erfinden an.

Bibliotheksvorsitzende

Sigrid Kofler

Welsberg-Taisten bekommt ein Wimmelbuch (November 2019)

 

Aufruf zum Fotoshooting

 

wir brauchen alle Welsberger und Taistner, damit dieses Projekt gelingt!

Fotoshooting am 14. November 2019 von 15.00 – 18.00 Uhr
in der Bibliothek Welsberg

 

Welsberg-Taisten bekommt ein Wimmelbuch ... ein wimmelwas?

... ein Wimmelbuch ist eine spezielle Form des Bilderbuchs, das vorwiegend ohne Text auskommt. Die Geschichte wird durch Details, Menschen, Tieren und Dingen erzählt, die auf den Buchseiten „wimmeln.“

In diesem Wimmelbuch werden beiden Dörfern, Welsberg und Taisten,  jeweils vier Doppelseiten gewidmet. Auf jeder Doppelseite ist ein markanter Ort des jeweiligen Dorfes abgebildet, der sowohl für Einheimische als auch für Gäste großen Wiedererkennungswert hat. Schon dies allein ist etwas Besonderes. Aber damit noch nicht genug. Die Seiten werden gefüllt mit vielen Menschen, die zueinander in Aktion gesetzt werden. Viele kleine Alltagsszenen werden dargestellt und regen so zum Lachen, zum Nachdenken und zum Erzählen an. Auch das hat uns nicht genügt. Wir möchten, dass im Buch nicht irgendwelche anonymen Menschen abgebildet werden, sondern es sollen unsere Einwohner sein. Es wäre toll möglichst viele reale Personen unserer Gemeinde im Buch wiederzufinden.

 

 

Wie soll das funktionieren?

... alle, die ins Buch hineinwollen, können ein Foto von sich in der Bibliothek abgeben, auf dem sie als ganze Person abgelichtet sind. Wenn sich jemand z.B. als Schifahrer, Wanderer, Radfahrer etc. wiederfinden will, gibt er ein entsprechendes Foto ab. Wer nicht die Vorstellung einer bestimmten Szene - oder kein entsprechendes Foto hat, kommt zum  Fotoshooting am 14. November 2019 von 15.00 – 18.00 Uhr in die Bibliothek Welsberg und wird dort fotografiert, damit unsere Illustratorinnen eine Vorlage haben, um die Person dann ins Buch einzubauen. Wir weisen darauf hin, dass auch die Kleidung auf den Fotos genau im Buch übernommen wird.

(Foto v.l.) Margit Tarini und Veronika Außerhofer, unsere beiden Illustratorinnen,  arbeiten schon fließig an den Hintergrundbildern.